Mein Weg zur Sub
 



Mein Weg zur Sub
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   1.08.17 16:14
    Hallo Sub! Hast du de
   1.08.17 20:52
    "übe Dich in Keuschheit"
   1.08.17 21:41
    Hallo fan, ich bin mi

http://myblog.de/bdsm-sub-emilia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1. Online

Ich kann gar nicht mehr sagen, wie ich auf diese Seite gekommen bin. Ich hatte soeben den Film „50 Shades of Grey“ gesehen und einfach Begriffe bei Google eingegeben, was mich dann irgendwie dorthin geführt hat. Und was ich da las, hat mich neugierig gemacht. Es geht um BDSM, um Unterwerfung und Führung, um Schmerz. Ich fange an zu lesen und kann kaum mehr aufhören. Jeden Tag nehme ich mir ein anderes Kapitel vor. Diese wirren Bilder im Kopf werden klarer. Plötzlich gibt es Wörter und Definitionen, die das beschreiben, was irgendwie in mir zu sein scheint. Es gibt ein Lexikon und Erfahrungsberichte, die ich nur so verschlinge. Irgendwann bemerke ich, dass es „einen“ Betreiber gibt, woher auch der Name der Webseite kommt und der auch noch seinen ganz separaten Reiter hat. Ich werde neugierig und fang an mich durchzuklicken (ja, ja – immer diese Stalker ^^) Ich bin sehr angenehm überrascht. Kein Spinner. Scheint Stil zu haben, ist eloquent. Seine Art zu Schreiben gefällt mir. Seine Texte sind ehrlich und reflektierend – irgendwie tiefgründig und das bei so einem Thema. Ich lese weiter. Plötzlich stolper ich über eine BMI-Marge… ich lese noch mal. Echt jetzt?? Wow – das ist sein ernst. OK – natürlich legitim, aber es will einfach nicht so recht zu den tiefgreifenden Texten passen, die ich zuvor las. Ich sehe an mir runter: nun ja, die weiblichen Formen lassen sich schon nicht verleugnen. Ich erwische mich bei der Frage, ob mein BMI eigentlich noch im Rahmen wäre. Dann verwerfe ich den Gedanken und verlasse seinen Bereich.

Ob jeder Dom so tickt?

Bisher konnte ich mich eigentlich nie über zu wenig Interesse des anderen Geschlechts beschweren. Ich beschließe, mich anzumelden. Nach dem vielen Lesen wird es Zeit, mal was real auszuprobieren. Da ich nicht so auf Profil ausfüllen stehe, lass ich es weitgehend leer. Die Info, dass ich vergeben bin scheint mir aber wichtig. Ansonsten - erstmal sehen, ob es sich überhaupt lohnt, mehr Informationen über sich preiszugeben.  Ein Foto kann ich ja auch später noch hochladen.

Erst mal in die Hände geklatscht – der erste Schritt ist getan.

25.7.17 21:57
 
Letzte Einträge: 2. Schriftwechsel, 3. Vertrauen, 4. Sehen, 5. Besiegelt, 7. Waldgeräusche


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung